Elternbrief vom 07.01.2021

Liebe Eltern,

nun startet das Jahr 2021 leider doch anders wie gehofft. Die Grundschulen bleiben vorerst bis zum 17. Januar 2021 geschlossen. Wie es ab dem 18. Januar weitergeht, müssen wir abwarten.

Das bedeutet für Sie und die Kinder, dass wir ab 11.01. mit dem Homeschooling starten.
Die Kinder werden mit Aufgaben versorgt. Die Lehrerinnen informieren ihre Klasse, wie Sie an die Materialien kommen. Zum Teil erhalten die Kinder feste Zeiten zu Jitsi oder Teams-Treffen. Bei Unklarheiten und Fragen kontaktieren Sie bitte die jeweilige Lehrerin.
Am Montag finden Sie auf der Homepage im geschützten Bereich im Unterordner „Schulleitung“ eine Videobotschaft von mir an die Kinder.

Für Schülerinnen und Schüler, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird im Zeitraum der Schulschließung an den regulären Schultagen von 8.30 Uhr bis 12 Uhr eine Notbetreuung eingerichtet. Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigten bzw. die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze ebenso wie für Home-Office-Arbeitsplätze. Voraussetzung ist grundsätzlich, dass die Erziehungsberechtigen tatsächlich durch ihre berufliche Tätigkeit an der Betreuung gehindert sind und auch keine andere Betreuungsperson zur Verfügung steht. Falls Sie eine Notbetreuung brauchen, informieren Sie uns bitte möglichst rasch. Dies kann über die E-Mail Adresse der Schule: GS.Hochberg@gmx.de oder über eine Info an die Klassenlehrerin erfolgen. Nachweise müssen Sie der Schule nicht vorlegen. Ich appelliere an Sie, die Notbetreuung wirklich nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn dies zwingend erforderlich ist.

Kernzeitkinder, die in die Notbetreuung kommen, dürfen an angemeldeten Tagen auch die Kernzeit besuchen (7.30 Uhr – 8.30 Uhr und 12.00 Uhr bis 13.30/14.00 bzw.15 Uhr). Sie müssen Frau Theurer- Siebert separat informieren. Bislang war ein Nachweis vom Arbeitgeber nötig. Klären Sie das bitte mit der Kernzeit.

Wir hoffen sehr, dass wir schon bald wieder in den normalen Schulbetrieb zurückkehren.

Bleiben auch Sie zuversichtlich!

Viele Grüße Lora Raiser